About Me

Mein Bild
Schneiderin und {Lebens-}Künstlerin.

Donnerstag, 13. Februar 2014

Jamie Jeans

Hi!
Und da bin ich auch schon wieder mit einem neuen Projekt.
Dieses Mal habe ich mich an die Jamie Jeans von Named getraut. Da ich bisher noch nichts von Named probiert habe und ich so viele tolle Jamie Jeans im Internet gesehen habe musste ich sie auch mal ausprobieren.
Zunächst einmal muss ich sagen, dass die Hose wirklich gut konstruiert wurde! Es hat wirklich alles wunderbar gepasst und das ist wirklich nicht die Regel. Allerdings musste ich natürlich ein paar Änderungen machen. Zunächst habe ich die Größe 40 genommen, und die Schrittspitze der Hinterhose ziemlich, an den Hüften und im unteren Beinbereich etwas enger gemacht. Bei der Vorderhose hab ich im Schritt etwas dazu gegeben. Am Bündchen musste ich einen Abnäher in die Mitte legen und somit das Bündchen in zwei Teile Teilen + zum Gesäß hin anpassen.
Ich glaube das war es soweit. Das nächste Mal würde ich noch etwas mehr weite in die Vorderhose geben und mich noch etwas mehr um die Beine kümmern.
Im Großen und Ganzen bin ich aber relativ zufrieden. Und  zu einem nächstes Mal wird auf jeden Fall bei dieser tollen Hose kommen!

Der Stoff ist eine Baumwolle im Denim Style mit 2% Elastan wenn ich mich jetzt  nicht ganz täusche und habe ihn hier bei uns in der Nähe gekauft.
Ich finde die Taschen ja in der Hose unheimlich toll und natürlich musste da ein süßes Futter rein! Ich hatte noch etwas von einem Tante Ema Stoff (Baumwolle) übrig der echt toll gepasst hat.

Ich hoffe sie gefällt euch!

Hi! Here I am and with a new project.
This time I took the Jamie Jeans by named. I found so many awesome Jamie’s in the internet that I couldn’t resist. First of all I have to say that the pattern is really good constructed! Everything was easy to put together and the sewing wasn’t complicated at all.
Of course I had to make some alterations. I used size  40 and made the crotch in the back of the jeans, the legs and the  waistband + backside tighter. I split the waistband into two pieces so I could easily made a tuck. In the front of the crotch I gave the jeans some more wideness. I think that’s what I did. The next time (and there will be definitely a next time!) I would give the front of the crotch some more wideness and try to give a proper look at the legs. But for now I’m quite happy with the result!
For the fabric I took a cotton in the denim style, with 2% Spandex (I think) and I bought it in a local fabric store. I really like the pockets of the jeans and for sure I have to take some cute lining. The fabric was some leftover cotton by Tante Ema.
I hope you like it! 





Kommentare:

  1. Wow, der Schnitt ist echt sehr genial :D
    Gefällt mir richtig gut .o.
    Sieht auf den Bildern einfach top aus, ich bin ganz neidisch :D

    AntwortenLöschen
  2. Ich danke dir. Freut mich, dass sie dir gefällt! :))

    AntwortenLöschen
  3. cute kitty bomb! and awesome jeans! I'm making some now!

    AntwortenLöschen
  4. Hallo
    Bin gerade aus Zufall ueber dich gestolpert da ich nach Erfahrungen zu der Jamie Jeans suchte. Sie sieht bei dir wirklich toll aus, kannst du den Schnitt weiterempfehlen? Ich muss gestehen ausser irgendwelchen Schlabberdingern in den 80ern habe ich noch nie eine Hose genaeht, aber ich bin fuer ein Experiment auf der Suche nach einem Schnittmuster und die Jamie scheint mir als Grundschnitt sehr geeignet. Allerdings sind meine Beine und Po etwas kraeftiger als bei dir, schwer zu sagen mit welcher Groesse man da bei dem Schnitt beginnt zu experimentieren. Wuerdest du mir wohl verraten wie gross du bist und welche Jeansgroesse du normalerweise traegst?
    Liebe Gruesse Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Martina.
      Ich kann den Schnitt auf jeden Fall weiterempfehlen. Die einzelnen Teile passen ganz wunderbar zusammen und das Nähen ist dank der Anleitung auch kein Hexenwerk. Ich werde die Hose auf jeden Fall noch einmal (oder mehrfach) nähen. Der Stoff liegt schon bereit. Mein einziges Problem war der Reißverschlussbereich den ich nach der Anleitung damals nicht direkt verstanden hab und habe es nach meinem eigenem Prinzip genäht. Kann aber sein das das heute schon wieder ganz anders aussieht. Ich hab das Bünden auch in der hinteren Mitte in zwei Teile getrennt sonst hätte sie abgestanden. Halt typisch für Frauen mit Gesäß und Hohlkreuz.
      Ich hab für gewöhnlich in gekauften Jeans Gr. 38. Laut DOB allerdings Gr. 40 (ich bin 1,64m hab sie dafür auch etwas gekürzt) passt dann mit den Maßen des Schnittes. Ich hab die Hose in Gr. 40 zugeschnitten und dann um die Beine herum und am Bünden die Hose enger gemacht. das würde dann vielleicht bei dir besser passen wenn du stärkere Beine hast. Richte dich einfach nach deinen stärksten Stellen am Körper. Man kann immer lieber etwas wegnehmen. Wichtig ist auch das du Denim mit Stretch nimmst, sonst wird sie nicht passen. Falls du noch Fragen hast kannst sie gerne stellen : )
      Liebe Grüße.
      Julia

      Löschen
  5. Vielen lieben Dank für deine schnelle Antwort. Ich habe den Schnitt gerade gekauft. Ich werde mir wohl einen günstigen Jeansstoff kaufen und testnähen. Du hast etwa meine Grösse, bin 2cm kleiner. Ich werde es wohl erstmal mit Gr. 40 probieren, bin jetzt optimistisch und ja das mit dem Hohlkreuz kenne ich, da sitzen die Hosen nie.... Ich habe echt Respekt vor dem Hosen nähen, aber ich habe ein bestimmte Model gesehn das ich gerne hätte und das leider unbezahlbar ist und vielleicht schaffe ich es ja auf diesem Schnitt hier aufzubauen. Liebe Grüsse Martina

    AntwortenLöschen